background

Elektronikentwicklung

Hardwareentwicklung & Embedded Systems

Wir entwickeln die Elektronik für Ihre Anwendung nach Ihren Wünschen & Anforderungen.

Elektronikentwicklung - Konzept und Proof of Concept | emfITs GmbH

1. Konzept / Proof of Concept

Anforderungen / Ziele / Konzept

Sollte nicht bereits ein klares und vollständiges Lastenheft vorliegen so müssen im ersten Schritt die Anforderungen und Ziele gemeinsam herausgearbeitet und definiert werden. Sobald die Vorgaben stehen beginnen wir mit der Erstellung eines Konzepts, um die definierten Anforderungen zu erreichen.

Proof of Concept

Bereits während dieser ersten Phase kann es vorkommen, dass wir Schaltungsteile isoliert aufbauen (Steckbrett und individuelle BOBs), um frühzeitig eventuelle Hürden aufdecken zu können.

Hardwareentwicklung - Schaltplanerstellung | emfITs GmbH

2. Schaltplan / Simulation / BOM

Erstellung von Schaltplänen

Sobald das Konzept steht und von Ihnen freigegeben wurde beginnen wir mit der Entwicklung des Schaltplans. Dabei kommen unsere eigenen Bauteilbibliotheken sowie Standard-Schaltungsblöcke zum Einsatz.

Simulation - SPICE

Bereits jetzt werden vor allem die komplexeren Schaltungsteile mit SPICE-Modellen vorab simuliert, um einen guten Ausgangspunkt für das spätere Feinabstimmung zu erhalten.

Bill of Material (BOM) & Kostenoptimierung

Aus dem ersten vollständigen Schaltplan erstellen wir parallel eine BOM und führen eine Kostenabschätzung durch, welche im nächsten Schritt - noch vor Layouterstellung - gemeinsam optimiert werden kann.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann lassen Sie uns jetzt mit Ihrem Projekt durchstarten!

Elektronikentwicklung - Erstellung PCB-/Platinenlayout

3. PCB-Layout / 3D-CAD / Mechanik

PCB-Layouterstellung

Nach Kundenfreigabe des Schaltplans inkl. BOM erstellen wir unter Berücksichtigung von mechanischen Voraussetzungen (Bauraum, Platinen-Outline, max./min. Bauteilgrößen, Position von Steckverbindern, usw.) das Layout der Platine.

CAD & 3D-Vorschau

Dank vollständiger CAD Integration unserer Toolchain können wir schnell und einfach erste 3D-Modelle der PCB erstellen, diese im CAD im späteren Bestimmungsort (Gehäuse) platzieren und auf mechanische Passgenauigkeit und Kollisionen prüfen.

Hardwareentwicklung - Inbetriebnahme von Prototypen | emfITs GmbH

4. Prototypen / Erstmuster

Aufbau von Musterplatinen

Wiederrum nach erfolgter Kundenfreigabe des Layouts beschaffen wir sowohl PCBs als auch die nötigen Bauteilkomponenten. Die Platinen werden dann im hauseigenen Elektroniklabor bestückt und in Betrieb genommen.

Inbetriebnahme

Die frisch bestückten Prototypen (A-Muster) werden - soweit möglich - abschnittsweise in Betrieb genommen. Dabei wird vor allem überprüft, ob alle Schaltungsteile wie geplant funktionieren und falls eine Simulation dafür stattgefunden hat mit dieser übereinstimmt.

Firmware

Sobald die entwickelte Elektronik einen Mikrocontroller enthält, muss auch eine passende Firmware dafür entwickelt werden. Je nach Umfang und Anforderungen beginnen wir damit bereits parallel zum Layoutentwurf, um bei Inbetriebnahme eine erste Alpha-Firmware verfügbar zu haben.

Haben Sie weitere Fragen?

Dann zögern Sie bitte nicht uns anzusprechen!

5. Weitere Entwicklungszyklen

Validierung

Am Ende einer jeden Musterphase validieren wir die Entwicklung unter Berücksichtigung der Anfangs definierten Ziele & Anforderungen. Sollten sich hierbei Abweichungen abzeichnen, können in der nachfolgenden Musterphase entsprechende Maßnahmen/Änderungen vorgenommen werden.

B-Muster / C-Muster

Die Erfahrung zeigt, dass keine Entwicklung mit dem ersten Muster serienreif und bereit für den großen Markt ist. Deshalb arbeiten wir in mehreren Entwicklungszyklen (mindestens zwei) und beginnen nun Schritt 1. - 4. mit den gewonnen Erkenntnissen erneut zu durchlaufen und Optimierungen vorzunehmen. Üblicherweise entspricht das C-Muster dann sehr nahe dem finalen Serienstand.

Elektronikentwicklung - Homologation und Zulassung | emfITs GmbH

6. Zulassung / Serieneinführung

Zulassung / Homologation

Am Ende einer jeden Elektronikentwicklung stehen meist noch Themen wie Zulassung, Zertifizierung (z.B.) oder Homologation (UNECE) an. Selbstverständlich begleiten wir Sie auch hier durch alle nötigen Schritte und bereiten die notwendigen Dokumentationen vor.

Serieneinführung / Produktpflege

Auch nach erfolgter Serieneinführung ist die Entwicklung meist nicht vollständig abgeschlossen. Jetzt stehen ggf. Themen wie Firm-/Software-Updates, Funktionserweiterungen, Lebenszyklus-Überwachung von Elektronik-Bauteilen und vieles mehr auf der Tagesordnung.

  • Bestückung von Kleinserien | emfITs GmbH
    Bestückung von Kleinserien
  • Bestückung von Kleinserien | emfITs GmbH
    Bestückung von Kleinserien
  • Individuelle Prüfsysteme, Prüfautomatisierung | emfITs GmbH
    Individuelle Prüfsysteme

Kleinserien / Prüfsysteme

Kleinserien

Mit unserem firmeneigenen Bestückungsautomaten sind wir in der Lage Kleinserien (bis ca. 20 Stück) In-House herstellen zu können.

Prüfvorrichtungen / Prüfsysteme / Prüfgeräte

Jede Platine, die in Serie gefertigt wird, muss auf Funktion geprüft werden. Üblicherweise passiert dies direkt bei Ihrem EMS vor Ort. Wir entwickeln gerne geeignete Prüfsysteme und zusätzliche Soft-/Firmware-Komponenten, um diese Prüfungen vornehmen zu können.

Weitere Prototyping-Services

Gerne unterstützen wir Sie bei Bedarf auch während der Entwicklung mit unseren weiteren Leistungen im Bereich Prototyping. Benötigen Sie z.B. ein ersten einfaches Gehäuse dann können wir das gerne im CAD für Sie erstellen und erste Prototypen davon mittels 3D-Druck oder CNC-Fräsen anfertigen.

Zusätzliche Leisutng: CAD, 3D-CAD | emfITs GmbH

CAD

Zusätzliche Leistung: 3D-Druck | emfITs GmbH

3D-Druck

Zusätzliche Leistung: CNC-Fräsen | emfITs GmbH

CNC-Fräsen

Zusätzliche Leistung: Individuelle Gehäuse | emfITs GmbH

Individuelle Gehäuse